Logo_uveÜberstundenabbau

Flexibilisierung des Arbeitslebens

Gleitender Übergang und Vorruhestand

Teilnehmer

Der Kreis der Teilnehmer für diesen halbtägigen Inhouse-Workshop sollte sich aus der Unternehmensleitung, dem Personalverantwortlichen und der Personalvertretung zusammensetzen. Es ist damit gewährleistet, dass die Entscheidungsträger hierbei aus erster Hand informiert werden.

Nutzen

Die Arbeitswelt verändert sich. Der Wunsch von Vereinbarkeit von Familie und Beruf, der demografische Wandel sowie eine längere Lebensarbeitszeit beeinflussen das Erwerbsleben. Arbeitgeber und Beschäftigte stehen vor neuen Herausforderungen.

Bei vielen Beschäftigten aller Altersgruppen wächst der Bedarf nach einer flexibleren Ausgestaltung des Berufslebens. Arbeitgeber stehen vor der Herausforderung, nicht nur neue qualifizierte Beschäftigte zu finden, sondern auch diese langfristig an sich zu binden. Dabei ist es besonders wichtig, auf die jeweilige Lebenssituation der Beschäftigten aber auch Bedürfnisse des Unternehmens einzugehen, sei es eine Teilzeitbeschäftigung um Beruf und Kinder besser zu vereinbaren oder einen gleitenden Übergang in den Ruhestand zu finden bzw. eine Auszeit für die Pflege von Familienangehörigen zu nehmen.

Langzeitkonten und Wertguthaben sind innovative Instrumente, um das Arbeitsleben für die Beschäftigten flexibel zu gestalten und die Auszeiten für das Unternehmen besser planen zu können.

In den Unternehmen ist der Wissensstand bei den Mitarbeitern, Personalvertretern und der Unternehmensleitung sehr unterschiedlich. Während einige diese Instrumente als zukunftsweisend und angemessen erachten, fürchten wiederum andere den internen Aufwand der Verwaltung oder halten diese auf Grund der Altersstruktur für grundsätzlich ungeeignet.

Es ist daher ausgesprochen sinnvoll, dass an einem gemeinsamen Termin die unterschiedlichen Interessengruppen sich sachlich und aus neutraler Sicht mit diesen Themen befassen, um eine Entscheidung auf Basis von Kenntnissen und eigenen Schlussfolgerungen zu treffen.

Referenten

Für diesen Workshop stehen Ihnen Herr Dr. Marc Reinhold bzw. Herr Dr. Hamid Saberi als Referenten zur Verfügung. Beide Referenten verfügen über eine langjährige Berufserfahrung und betreuen derzeit über 15 Unternehmen bei der Einführung und Umsetzung von Langzeitkonten aus dem Kreis von VKU-Betrieben.

Programm

Der Inhouse-Schulung hat folgende Schwerpunkte:

  • Langzeitkonten und Lebensarbeitszeitkonten
  • Aufbau von Wertguthaben
  • Umfang und Inhalte von Betriebsvereinbarungen zu Langzeitkonten
  • passgenaue Information der Beschäftigten
  • Kriterien für die Auswahl geeigneter Finanzdienstleister
  • praktische Umsetzung im Unternehmen

Investition

Ihre Investition für diesen Workshop inkl. der Vorbereitung, Dokumentation, Durchführung beträgt 1.000,- Euro zzgl. der Reisekosten.

Gerne erstellen wir für Sie ein individuelles Angebot. Rufen Sie uns dazu einfach unter der Rufnummer 030 2100 548 10 an oder kontaktieren Sie uns per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Langzeitkonto_Inhouse.pdf)Langzeitkonto_Inhouse.pdf89 Kb